MadUnlimited – MadMike bloggt …

… über sich, andere, Politik, Internet & allerlei anderen Non-Sense!

Handgranate + Flüchtlingsheim = Neonazi? – Radikale Ansichten

“Baden-Württemberg: Unbekannte werfen scharfe Handgranate auf Flüchtlingsheim”, titelt Spiegel Online. “Unbekannte werden Handgranate auf Flüchtlingsunterkunft”, lautet die Headline bei den Kollegen von ZEIT ONLINE. Ich finde, die Zeile müsste eher lauten: “Versuchter Terroranschlag in Baden-Württemberg”. Denn wer eine Handgranate entsichert und auf das Gelände eines Gebäudes wirft, in dem 170 Menschen leben, handelt wie ein Terrorist. Das gilt meines Erachtens […]

Quelle: Handgranate + Flüchtlingsheim = Neonazi? – Radikale Ansichten

Hmm … in der Hinsicht bin ich jetzt etwas zufriedener, sehen das doch andere Menschen genauso wie ich, denn …

… “ … wer eine Handgranate entsichert und auf das Gelände eines Gebäudes wirft, in dem 170 Menschen leben, handelt wie ein Terrorist … “ …

So isses … !

Handgranaten-Anschlag: Wenn Hass eskaliert | ZEIT ONLINE

Erst Steinwürfe und Brandsätze, jetzt Pistolenschüsse und eine Handgranate: Angriffe auf Flüchtlingsheime werden zu Terror. Rechte Demagogen treiben die Täter an.

Quelle: Handgranaten-Anschlag: Wenn Hass eskaliert | ZEIT ONLINE

… man liest Dinge wie „Anschlag mit scharfer Handgranate“, „Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft“ oder auch „Unbekannte werfen Sprengkörper auf … “ …

… aber niemand schreibt was es tatsächlich war:

Ein TERRORANSCHLAG und zwar ein RECHTER TERRORANSCHLAG, denn ich bezweifle, daß hierfür Linksterrorismus verantwortlich ist, weil die nicht gerade für ihren Fremdenhass bekannt sind.

Allerdings schreibt das irgendwie keine Zeitung, also, daß es sich eigentlich um einen TERRORanschlag handelt, denn auch dieser Anschlag soll TERROR verursachen, nämlich ANGST unter den Menschen und wer jetzt noch um die Ecke kommen sollte und sagt oder schreibt, aber es sind doch „nur Flüchtlinge“, der soll am besten gleich mit der gleichen Handgranate in der Hand knutschen …

Rom verhüllt aus Respekt vor Irans Präsidenten Statuen

Sie waren nackt, also wurden sie verhüllt. Außerdem verzichtete Italiens Ministerpräsident auf Alkohol beim Abendessen.

Quelle: Rom verhüllt aus Respekt vor Irans Präsidenten Statuen

Nö.

Das hat nichts mit Respekt zu tun, sondern falsche Befindlichkeiten noch weiter zu verstärken. Diese Statuen sind älter als der Iran in der jetzigen Form, sind wahrscheinlich älter als der Islam und auch älter als das Christentum – keine Ahnung, welche Statuen verhüllt werden, aber das sind echt falsche Signale.

Entweder andere Länder akzeptieren auch die Sitten, Kultur und den allgemeinen Status eines anderen Landes, oder aber es kann dahin gehen wo der Pfeffer wächst – das heißt nämlich TOLERANZ.

Ich find das panne und absolut falsch, was Rom, der Vatikan bzw. der Papst da machen läßt … vollkommenener Quark.

 

Jahresbericht: Bundeswehr mangelt es an Ausrüstung und Personal – DIE WELT

Die Streitkräfte erreichen das Limit ihres Leistungsvermögens: Zu diesem drastischen Ergebnis kommt der Wehrbeauftragte in seinem Jahresbericht. Er fordert eine Trendwende: „Die Truppe ist es leid.“

Quelle: Jahresbericht: Bundeswehr mangelt es an Ausrüstung und Personal – DIE WELT

… hab mich dazu ja schon immer wieder geäußert (als ob das eine rolle spielt), aber ich finde es absolut peinlich, wie sehr die bundeswehr von den vollpfosten in den regierungen seit ca. 1990 kaputtgespart worden ist … deutschland hat kaum nennenswerte streitkräfte, wie panzer, nachtblinde flugzeuge, marinehubschrauber die nicht über das salzwasser fliegen können/dürfen/sollen usw. usf. …

… es ist einfach nur noch peinlich … auch, wie z.B. im Fall der nachtblinden Tornados, daß ein Softwareunternehmen da nicht in Regreß genommen wird, stattdessen wird natürlich fleissig bezahlt, obwohl nur murks abgeliefert worden ist – in der freien wirtschaft ein absolutes no-go, denn hier würde es nur so an schadensersatzklagen hageln, aber unsere regierung nimmt das nur so hin …

… ich wünsche deutschland eine gute bundeswehr, mit einer vernünftigen anzahl an personal, fahrzeugen, flugzeugen und schiffen, denn ich bin durchaus der meinung, daß zu einem land auch eine schlagkräftige bundeswehr gehört, auch wenn sie nur der verteidigung dienen sollte – das tragische daran ist ja auch, daß in zeiten des kalten krieges war die bundeswehr schlagkräftig und sehr gut ausgerüstet und jetzt in zeiten in denen die bundeswehr immer neue aufgaben in der gesamten welt übernehmen soll, ist sie dazu nicht mehr in der lage, weil sie von bürokratischen vollpfosten und blitzbirnen aus der cdu/csu, spd, grüne und fdp kaputtgespart worden ist, weil es ja angeblich nicht mehr benötigt wird …

… wie schon gesagt – es ist nur noch peinlich und ich schäme mich für die verantwortungsträger für die bundeswehr, weil die es ja nicht mehr können, weil absolut … hirn- und moralbefreit …

… peinlich … nur noch peinlich …

Sigmar Gabriel und Saudi-Arabien: Reden ist Silber, Waffen sind Gold – SPIEGEL ONLINE

Quelle: Sigmar Gabriel und Saudi-Arabien: Reden ist Silber, Waffen sind Gold – SPIEGEL ONLINE

… mal eine runde medial repräsentativ in die kamera heucheln, wie verdammenswürdig saudi-arabien doch ist, aber im hintergrund fein und artig die waffen weiter produzieren und verticken … heuchler und lügner …

… in den kommentaren stand dann noch, daß tengelmann und edeka fusionieren wollten, das kartellamt aber NEIN gesagt hat, aber der wirtschaftsminister die fusionierung entgegen der empfehlung des kartellamtes weiterlaufen läßt – vermutlich nochmal schnell den einen oder schwarzen koffer entgegengenommen, damit man sich noch den rest seines lebens hüsch versorgt sieht …

… einfach nur noch zum kotzen …

Eine Erinnerung | Lizge Yikmis

Warum blieb Protest aus, während jene Regierungen 2003 die Hartz IV- Regelungen beschlossen, 2007 30 Milliarden für die Bankenrettung ausgaben und 2010 ein Rentensystem einführten, welches die Altersarmut rasant auf 40% ansteigen lassen wird? Wo war das „Volk“?

Quelle: Eine Erinnerung | Lizge Yikmis

Stimmt nachdenklich, weil … stimmt. Hartz IV hat sicherlich zum damaligen Zeitpunkt (leider) Sinn gemacht, aber der stete Ausbau des Niedriglohnsektors ist … falsch. Die gesamte Bankenrettung ist für den Eimer, weil damit ein System gestützt wird, was … sich selbst nicht stützen kann (gibt meiner Meinung nach noch immer keine (!) „systemrelevante“ Bank, weil Gewinne privatisieren und Verluste sozialisieren ist meines Erachtens schlichtweg falsch, weil … „unternehmerisches Risiko“ ausgehebelt wird. Und auch die Sache mit der Altersarmut ist so eine Sache … aber da schert sich „das Volk“ einen Dreck drum, obwohl es „das Volk“ noch mehr betrifft, als die gesamte Flüchtlingssituation. Hier geht es (fast nur) um Fremdenhass, Rechtsextrimismus und Ausländerfeindlichkeit – wahrscheinlich auch noch Neid (“ … die ham Smartphones und Tablets, denen kann es nicht schlecht gehen …“) und anderen Quark.

Nebenbei – ich finde diesen vollkommen planlosen Aktionismus unserer Regierung ebenfalls für fatal. Es hat niemand einen Plan, fragt aber auch niemanden (UN), ich finde es aber ebenso peinlich, daß diese hochentwickelten Länder in der EU scheinbar nicht in der Lage sind hier gemeinsam einen Aktionsplan zu entwickeln, der vernünftigt ist und alle Seiten in Betracht zieht. Man sieht wirklich nur sabbernde Vollpfosten, die NICHt auf Experten und Berater hören, sondern so weitermachen wie bisher – nämlich mit NIX.

Bei diesen Dingen habe ich mehr und mehr den Eindruck, daß es wichtig ist als Politiker sich bloß nicht zu bewegen, denn sie alle spielen Mikado. Mit bewegen meine ich jetzt, daß die sicherlich durchaus in der Lage sind sich auf Berater, Experten und/oder der UN hinzubewegen, aufeinander zu zu bewegen, sich zu bewegen um etwas zu bewerkstelligen … aber da ist nix. Da greifen immer nur die gleichen Beißreflexe. Jeder hackt auf sich ein und niemand liefert einen PLAN.

Traurig. Diese Politiker unserer Zeit. Einfach nur traurig.

„Counterspeech“? Erfahrungsbericht bei „PEGI… | Forum – heise online

Quelle: „Counterspeech“? Erfahrungsbericht bei „PEGI… | Forum – heise online

so … mal anlaufen nehmen und einen kräftigen tritt in <eigene auswahl treffen> … 🙂

Zitat aus dem Kommentar der hier verlinkt ist:

… “ …

„Vielleicht sollte sich PEGIDA mal an die eigene Nase fassen.
Hier habt ihr noch etwas für eure Rubrik: „Was interessiert mich mein
Geschwätz von gestern?!“

Wie verträgt sich eigentlich die jetzige Forderung nach „sofortigem
Asylstopp“ von Frau Festerling, mit dem ersten Artikel des
ursprünglichen Positionspapiers von PEGIDA?
Ich erinnere:
1. „Pegida ist für die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch
oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!“

Zum Vergleich die jetzige Forderung, übrigens auch an erster Stelle:

1. „Wir fordern einen sofortigen Aufnahmestopp für Zuwanderer und
Asylanten, d.h. wir fordern ein Asyl-Notstandsgesetz – Aus! Ende!
Schluss!“

Aha! Kann es sein das eure Forderungen das Papier nicht wert ist, auf
dem es geschrieben steht.
Was kommt als nächstes?
Ehrlich, wer soll euch noch ernst nehmen? „Menschenpflicht“ soso,
..habt ihr dann wohl irgendwie vergessen. Wer interessiert sich auch
schon für Menschenpflicht.
Naja, ich habe nichts anderes erwartet, es ist eben alles nur
Geschwätz.
Aber ständig „LÜGENPRESSE“ brüllen.

Soviel zu: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?!“

Ist euch das nicht peinlich? LÜGENPEGIDA!“

… “ …

… mal soviel zum thema lügenpresse-blahblah und das tatsächliche LÜGENPEGIDA-BlahBlah oder auch eine menge heisser luft von absolut hirnlosen laberblitzbirnen und vollpfosten – DAS ist Pegida … (und nebenbei meiner Meinung nach auch die AfD) …

Kommentar: Facebooks Symbolpolitik gegen Hatespeech

Facebook finanziert eine „Initiative für Zivilcourage Online“. Ein beeindruckendes Beispiel für Symbolpolitik, um die wahren Probleme zu überdecken, findet c’t-Redakteur Holger Bleich.

Quelle: Kommentar: Facebooks Symbolpolitik gegen Hatespeech

… facebook ist, zum unglauben vieler, leider mittlerweile schon ein zuchtbecken für rechtsextremistische strömungen und facebook tut nix dagegen. ich selbst habe mehrere bilder, videos und auch benutzernamen gemeldet und immer (!) die rückmeldung erhalten, daß das in ordnung sei blah blah – nur es war eindeutig rechtsradikal, ausländerfeindlicher content … vor allem die nähe zu rechten gruppierungen ist gerade in deutschland ein heisses eisen, aber facebook (deutschland) kümmert sich einen feuchten kehricht darum … dem muß (!) einhalt geboten werden und es schert mich persönlich ebenfalls einen feuchten kehricht, wenn diese strömungen in anderen ländern erlaubt sind … das mag sein, aber facebook ist ein global operierendes unternehmen und muß daher alle (!) gesetzgebungen auf der gesamten welt berücksichtigen und kann nicht sagen, daß dieses oder jenes ja in anderen ländern erlaubt sei … und … es ist NICHT das problem des benutzers, sondern eindeutig ein problem facebooks … aber wie ich schon immer gesagt habe, so lange der rubel, yen, euro oder dollar rollt, dürfte das facebook und auch der zuckerdose vollkommen schnuppe sein …

… was mich mittlerweile am meisten ärgert ist, wenn facebook streikt, dann geht für viele menschen mittlerweile schon die erde unter und viele benutzer setzen facebook mit dem internet auf die gleiche schwelle – was vollkommener blödsinn ist … ja, facebook ist ein teil des internets, aber das internet ist KEIN teil von facebook … das internet kann ohne facebook überleben, aber facebook nicht ohne das internet …

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste